osina vera klavier gerdes judith oboe benefiz 2020 05 16Die beiden Kasseler Musikerinnen Vera Osina (Klavier) und Judith Gerdes (Oboe) veranstalten am Samstag, dem 16. Mai 2020 um 19:00 Uhr ein Konzert im Livestream: „Verführerisch, kapriziös, charmant“ ist die französische Musik mit dem französischsten aller Instrumente: der Oboe.

Für geflüchtete Kinder und Jugendliche in Moira
Die Interpretinnen möchten gerade jetzt eine Unterstützung für notleidende Kinder leisten, indem sie die (hoffentlich großzügigen) Spenden an den Kasseler Verein „Freundeskreis Kinder in Not e.V.“ weitergeben. Der Verein unterstützt seit zwei Jahren Hilfsprojekte für geflüchtete Kinder und Jugendliche, die unter menschenunwürdigen Bedingungen im völlig überfüllten Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos untergebracht sind.

Freude über die musikalische Unterstützung
„In den Corona-Zeiten droht das Schicksal der Geflüchteten auf den griechischen Inseln, und hier besonders der Kinder und Jugendlichen, ganz aus dem Blick zu geraten“, findet Otmar Leibold, Vorsitzender des Freundeskreises, „zumal die Medien auffallend wenig bis gar nicht (mehr) über die Situation zum Beispiel im Lager Moria berichten.“ Leibold hofft, dass die vom Verein unterstützten Projekte ihre Arbeit in Moira möglichst bald wieder in vollem Umfang aufnehmen können. „Umso mehr freuen wir uns, dass zwei hervorragende Kasseler Musikerinnen die Idee hatten, mit einem besonderen Konzert das Anliegen unseres Vereins zu unterstützen!“

Programm
Es werden drei Oboen-Sonaten von Pierre de Breville, Francis Poulenc und Camille Saint-Saëns zu hören sein. Die Werke sind zwischen 1921 und 1962 entstanden und sind stilistisch dem Impressionismus und Expressionismus zuzuordnen. Der Klang der Oboe in Kombination mit dem virtuosen Klavierpart bringt die französische Musik besonders gut zum Ausdruck.

Die Musikerinnen
Vera Osina stammt aus Kasan (Russland), wo sie ihr Klavierstudium am Konservatorium mit Auszeichnung abschloss.
Judith Gerdes studierte an der HdK Berlin bei Professor Jochen Müller-Brincken.
Beide leben und unterrichten in Kassel und konzertieren regelmäßig in verschiedenen Kammermusik Ensembles.

Samstag, 16.5.2020 um 19:00 Uhr: www.webstream.eu/channel/livekonzert