www sexuelle gewalt stoppzeichen hand Fotolia 144538873 SSeit mehr als zwei Jahrzehnten ist die Tatsache, dass Kinder und Jugendliche Opfer sexueller Gewalt sind, im Bewusstsein der Öffentlichkeit. Seit 2010 hat die Aufdeckung von Gewalttaten an kirchlichen Schulen zu einer verstärkten Aufmerksamkeit auch innerhalb der Kirche geführt.

Sexuelle Gewalt in allen gesellschaftlich relevanten Bereichen
Experten sprechen davon, dass etwa 20% aller Kinder und Jugendlichen in ihrem Leben sexuelle Übergriffe, sexuellen Missbrauch, sexuelle Gewalt erleiden. In allen gesellschaftlich relevanten Bereichen sind die Täter zu finden: Familien, Kirchen, Sportvereine, Schulen, Kindergärten sind nicht nur Orte, an denen Kinder und Jugendliche Leben lernen können. Dort finden auch Verbrechen statt, die wir uns lange nicht vorstellen konnten, die wir uns lange nicht bewusst machen wollten. Gut, dass die öffentliche Diskussion zu diesem lange verdrängten Thema begonnen hat. Gut, dass immer mehr Betroffene das Schweigen brechen, dass ihnen zugehört und geglaubt wird.

Gottesdienste, 16. und 17.11., Sankt Familia
Im Gottesdienst am Sonntag 17. November um 10.30 Uhr (und in der Vorabendmesse am Samstag 16. November um 17 Uhr) wird in unserer Kirchengemeinde Sankt Familia auf Anregung der Deutschen Bischofskonferenz dieses Thema bewusst aufgegriffen und für die Betroffenen gebetet.