Jeden Sonntag 10:30 Uhr

Wir regen an, dass wir uns alle eine Stunde am Sonntagvormittag für das geistliche Leben frei halten.

Um 10:15 Uhr läuten die Glocken
Um 10.15 Uhr werden am Sonntag wie bisher die Glocken unserer Kirche zum Gottesdienst einladen. Aber jetzt kommen wir eben nicht zur gemeinsamen Versammlung in unsere Kirche, sondern laden Sie ein, sich zum gemeinschaftlichen oder einzelnen Gebet zu Hause zu bereiten.

Einladung zum Gebet ab 10:30 Uhr
Eine besonders geeignete Zeit zum Gebet und Gottesdienst könnte deshalb die für viele gewohnte Stunde von 10.30 – 11.30 Uhr am Sonntagmorgen sein.

kirche sankt familiaPredigt
Pfarrer Fischer wird jeweils am Samstagabend zu Zeiten des Vorabendgottesdienstes (17 Uhr) eine -> Predigt online stellen.

Geistliche Zeit mit Kindern
Für die Kinder stehen Anregungen für einen Kindergottesdienst zur Verfügung, den Eltern mit Kindern im Alter zwischen 4 – 10 Jahren gemeinsam feiern können.

Jeden Montag 18:30 Uhr,
jeden Mittwoch 18:30 Uhr

Solange die Hygienemaßnahmen es erfordern, verzichten wir weiterhin auf die Eucharistiefeier und gestalten Wortgottesfeiern. Diese finden zunächst noch werktags, montags und mittwochs um 18.30 Uhr statt.

Jeden Mittwoch 18:30 Uhr

Auch in Zeiten des Corona-Virus laden wir dazu ein, sich von zuhause aus miteinander zum Taizé-Gebet zu verbinden und mittwochs um 18:30 (fast wie gewohnt) zu singen, zu beten und zu schweigen. Das Taizé-Gebet dauert eine gute halbe Stunde und hat eine klare und schlichte Form: Wir singen Taizé-Lieder und halten eine gemeinsame zehnminütige Stille. Ein Impuls aus der Bibel leitet in die Stille, ein Impuls aus Taizé verbindet uns mit der Gemeinschaft von Taizé. Was in den kommenden Wochen gesungen und gebetet wird, finden Sie hier ...

Jeden Abend um 20 Uhr

Von vielen Menschen kam die Anregung, auch tagsüber eine gemeinsame Gebetszeit an dem Ort anzuregen, wo jede und jeder lebt.
Konkret schlagen wir deshalb vor, ab sofort jeden Tag um 20 Uhr eine brennende Kerze in ein Fenster der eigenen Wohnung zu stellen und alleine oder mit anderen das “Vater Unser” zu beten und das gerne auch bewusst laut zu sprechen. Gerade für Familien mit Kindern könnte das eine wichtige Erfahrung und ein gutes Ritual sein.

Angelusläuten um 12 und 18 Uhr

Auch das Angelusläuten, das ja durch die Glocken aller Kirchen angezeigt wird und fast überall in der Stadt zu hören ist, könnte eine Anregung sein, das jeweilige Tun für einen kurzen Moment zu unterbrechen und Gott für das eigene Leben zu danken oder Fürbitte für andere Menschen zu halten.

Sonntags-Wortgottesdienste

Ab Samstag/Sonntag 6./7. Juni 2020 feiern wir wieder Sonntagsgottesdienste (zunächst als Wortgottesdienste) zu den gewohnten Zeiten:
Samstag 18 Uhr
Sonntag 10.30 Uhr
Wegen der Maßnahmen aufgrund der Coronavirus-Pandemie ist eine Anmeldung notwendig. Hier können Sie den Sankt Familia-Merkzettel zu den Gottesdienstfeiern in unserer Kirche nachlesen ...