Dienstag, 28. März 2017
| Fastenzeit, Tag 24 von 40

Der Weg ist das Ziel. Diese Botschaft lese ich immer häufiger. Ist das wirklich so? Unterwegssein ist kein Selbstzweck. Aber wenn ich darauf vertraue, dass ich geführt werde, auch wenn ich meinen Weg nicht immer klar vor Augen habe und dass mir jemand entgegenkommt, wenn ich ihn brauche, dann ist auch mein Weg mein Ziel.

 

Mut zum Aufbruch.

 

Kraft für den Weg.

 

Vertrauen auf das Geführtwerden.

 

Hoffnung, das Ziel zu erreichen.



 

Ich lerne jeden Tag etwas hinzu.

Ich entdecke Neues.

Ich lebe zuversichtlicher.

Ich werde mutiger.

 

 

 

Zehn Grundsätze für meine Fastenzeit

1. Ich entscheide mich freiwillig für eine Aus-Zeit
2. Ich überfordere mich nicht
3. Ich verzichte auf eine lieb gewonnene Gewohnheit
4. Ich prahle nicht mit meinen Fastenaktivitäten
5. Ich achte stärker auf mich selbst
6. Ich wähle im Tagesrhytmus Zeiten der Stille und des Schweigens
7. Ich nehme meinen Atem bewußt war.
8. Ich stelle mich den Fragen des Glaubens und des Lebens, die mir in den Sinn kommen.
9. Ich bin offen für Erfahrungen, die ich mit mir selbst mache.
10. Ich möchte künftig...

 

Quellennachweis:
Udo Hahn: Innehalten - Zeit für mich. Ein Fastenbegleiter.
Erschienen 2005 im Kreuz Verlag, Stuttgart (nicht mehr lieferbar).
© Alle Texte und Fotos: Agentur initiale, Sandhatten. Alle Rechte vorbehalten.
Jede weitere Nutzung der Texte ist nur mit dem schriftlichen Einverständnis der Agentur initiale möglich.

10 Grundsätze für die Fastenzeit

Dienstag, 28. März 2017
| Fastenzeit, Tag 24 von 40

Der Weg ist das Ziel. Diese Botschaft lese ich immer häufiger. Ist das wirklich so? Unterwegssein ist kein Selbstzweck. Aber wenn ich darauf vertraue, dass ich geführt werde, auch wenn ich meinen Weg nicht immer klar vor Augen habe und dass mir jemand entgegenkommt, wenn ich ihn brauche, dann ist auch mein Weg mein Ziel.

 

Mut zum Aufbruch.

 

Kraft für den Weg.

 

Vertrauen auf das Geführtwerden.

 

Hoffnung, das Ziel zu erreichen.



 

Ich lerne jeden Tag etwas hinzu.

Ich entdecke Neues.

Ich lebe zuversichtlicher.

Ich werde mutiger.

 

 

 

Zehn Grundsätze für meine Fastenzeit

1. Ich entscheide mich freiwillig für eine Aus-Zeit
2. Ich überfordere mich nicht
3. Ich verzichte auf eine lieb gewonnene Gewohnheit
4. Ich prahle nicht mit meinen Fastenaktivitäten
5. Ich achte stärker auf mich selbst
6. Ich wähle im Tagesrhytmus Zeiten der Stille und des Schweigens
7. Ich nehme meinen Atem bewußt war.
8. Ich stelle mich den Fragen des Glaubens und des Lebens, die mir in den Sinn kommen.
9. Ich bin offen für Erfahrungen, die ich mit mir selbst mache.
10. Ich möchte künftig...

 

Quellennachweis:
Udo Hahn: Innehalten - Zeit für mich. Ein Fastenbegleiter.
Erschienen 2005 im Kreuz Verlag, Stuttgart (nicht mehr lieferbar).
© Alle Texte und Fotos: Agentur initiale, Sandhatten. Alle Rechte vorbehalten.
Jede weitere Nutzung der Texte ist nur mit dem schriftlichen Einverständnis der Agentur initiale möglich.

10 Grundsätze für die Fastenzeit